Berichte

   
  • Reise ins unbekannte Togo

    Auch wenn die Reise zu unserem CVJM-Partnerverein UCJG Togo schon einige Wochen zurückliegt, muss ich immer wieder an das Erlebte zurückdenken. Unsere Truppe war bunt durchmischt, wir hatten gemeinsam viel Spaß und konnten uns gegenseitig bereichern. Mit unterwegs waren Reinhard (unser Organisator),

    Mehr erfahren

  • Zu Gast im Haus: Die Spreeredner

    Die Spreeredner sind ein Rhetorik-Club mit Mitgliedern jeden Alters, unterschiedlicher Herkunft und Berufswege. Hier wird das Selbstvertrauen durch regelmäßiges Sprechen vor wechselndem Publikum gestärkt, Reden durch konstruktives Feedback effektiver. Als Gast kann jede erwachsene Person kommen - Du

    Mehr erfahren

  • 136 Jahre CVJM Berlin

    Am 22. Januar 2019 wird der CVJM Berlin 136 Jahre alt. Im gleichen Jahr feiert der weltweite CVJM 175 Jahre Jubiläum in London, in der die weltweite CVJM-Bewegung ihren Ursprung hat. Dort spielt daher auch der neue CVJM-Film „The Soul in the Machine“. Auf der Weltratstagung des weltweiten CVJM in Th

    Mehr erfahren

  • CVJM: Einheit – auch im Logo

    Der CVJM Deutschland hat am visuellen Erscheinungsbild gearbeitet und am CVJM Logo, dem Dreieck, Änderungen vorgenommen. Ziel ist es, als CVJM deutschlandweit noch stärker als eine Einheit und Marke wahrgenommen zu werden. Denn das ist bis dato alles andere als einheitlich und wirkt auf Dritte oftma

    Mehr erfahren

  • IG Dörflas

    Vom 28. Oktober bis zum 2. November fand wieder ein Arbeitseinsatz der Interessengemeinschaft (IG) Dörflas in unserem Freizeithaus im gleichnamigen Dorf statt. Bei diesem Aufenthalt haben wir die Spielscheune mit einer neuen Bretterwand versehen, den Wassertank gechlort und anschließend wieder gerei

    Mehr erfahren

  • ¿Cómos estás? – Spanischcamp 2018

    „Wie geht´s dir?“ heißt die Überschrift übersetzt. „Muy bien!“, also sehr gut, lautet die Antwort. Denn Teilnehmer wie Mitarbeiter waren am Ende des Spanischcamps, welches vom 31.10. bis 04.11. in Storkow stattfand, total begeistert. Eine tolle Gemeinschaft, geniales Wetter (wir konnten Kanufahren,

    Mehr erfahren

  • Rückblick Herbst- Workcamp

    19 hochmotivierten Jugendlichen standen einer ambitionierten Arbeitsliste mit 25 Punkten gegenüber. Wie motiviert sie waren, zeigten sie gleich am ersten Tag, als sie die Hälfte der Liste wegarbeiteten. Dass zwischendurch immer noch einige Projekte hinzukamen (wie die Hütte 17, die so kaputt war, da

    Mehr erfahren

  • News aus der Baracke

    Mädchentag auf Montag verschoben Da die beiden wichtigen ehrenamtlichen Bezugspersonen Miriam und Doro gleichzeitig wegfielen, haben wir uns kurzerhand entschlossen, den Mädchentag auf den Montag zu schieben, an dem beide weiterhin mithelfen können. Ein wilder Haufen Mädchen und der CVJM dankt ihnen

    Mehr erfahren

  • Mitglied werden? - Mitglied werden!

    Im CVJM Berlin e.V. können Sie Mitglied werden – wussten Sie das eigentlich schon? In § 6 unserer Satzung heißt es dazu: „Jeder, der Grundlage und Zweck des Vereins gemäß § 2 anerkennt, kann eingeschriebenes Mitglied werden.“ Kurz und prägnant wird der Zweck in unserem Leitbild beschrieben: „Mit uns

    Mehr erfahren

  • Veränderung beim Bollerwagen

    Die sehr sonnige Saison des Bollerwagens ist im Oktober zu Ende gegangen. Liliana Zabala und ich haben unseren hauptamtlichen Dienst beendet und schauen dankbar auf zwei Jahre Bollerwagen zurück. Es war immer eine Freude, vielen unterschiedlichen Menschen zu begegnen und Kinderaugen zum Leuchten

    Mehr erfahren

  • Spagat zwischen Jung und Alt

    „Ach, Sie bieten im Trinity kein Programm für Ältere an? Wird Jugendarbeit nicht bis 27 Jahre gefördert?“ Diese Frage wurde mir neulich gestellt. Die Antwort ist ganz klar: Nein, wir bieten kein Programm für 27-Jährige an. Unsere ältesten Besucher sind gerade zwischen 19 und 21 Jahren. Zum Jugendabe

    Mehr erfahren

  • Auf in die Zukunft

    Seit ein paar Monaten bin ich nun schon in Berlin und dem CVJM. Ich habe in den letzten Wochen und Monaten die Stadt und den Verein schon ein bisschen kennenlernen können. Und kann sagen, es gibt viel zu sehen und zu erleben. Der Verein und auch die Junge Erwachsenenarbeit leben und bringen viele

    Mehr erfahren

  • Zum Abschied aus der Y not Leitung

    Liebe Petra, ich danke dir von Herzen, dass du dich vor gut vier Jahren berufen lassen hast, die Junge Erwachsenenarbeit zu leiten und dich dieser neuen Herausforderung zu stellen und das in einer pulsierenden Stadt, die für diese Zielgruppe ein konkurrenzloses Angebot hat. Trotzdem ist es dir gelun

    Mehr erfahren

  • Was beschäftigt Junge Erwachsene in Berlin?

    Das ist Thema dieses Anzeigers und das hat mich auch die letzten vier Jahre als Leiterin des „Y not“ beschäftigt. Was brauchen sie und welche Antworten haben wir als CVJM darauf? Mitte Januar werde ich den Staffelstab der Y not-Leitung an Max Finzel weiterreichen und bin froh, ihn bereits seit mehre

    Mehr erfahren

  • CVJM FAMILIENTAG

    BERLIN – Was bedeutet eine gute Erziehung? Und welche Rolle spielen dabei christliche Werte? Am Wochenende hat das CVJM-Ostwerk zum zweiten Mal zum CVJM-Familientag eingeladen. Ins CVJM-Jugendhaus Trinity in Berlin-Marzahn kamen 19 Eltern mit ihren Kindern, um am Seminartag mehr über gutes Miteinand

    Mehr erfahren

  • Newcomer herzlich willkommen

    Unsere Freiwilligen 2018: v.l. hinten: Ludwig Winkelmann (Baracke/Bollerwagen), Melina Müller (Baracke/Bollerwagen), Lena Brockhues (Y not), David Roth (Trinity) v.l. vorne: Charlotte Müller (Trinity), Renzo Jeancarlo Campos Lora (Y not), Jasmin Höing (Baracke/Bollerwagen) Unser neuer Hauptamtlic

    Mehr erfahren

  • Rückblick Sommerfreizeiten

    Indianerfreizeit „Winnetou & Pocahontas“ trafen bei der diesjährigen Kinderfreizeit in Mötzow vom 07. - 14. Juli aufeinander. Veranstaltet vom CVJM Ostwerk und unterstützt durch die Henry Maske Stiftung, durften unsere Marzahner Kids auch in diesem Jahr wieder eine tolle Woche in der Perspektivfabri

    Mehr erfahren

  • Mach es zu deinem Projekt!

    Unter diesem Motto stand das diesjährige TM & Mitarbeiterwochenende, das vom 22. - 24. Juni in Storkow stattfand. Über 40 Leute machten sich auf den Weg, um gemeinsam über unseren Auftrag als CVJM Berlin nachzudenken. Fragen wie: Was genau ist unser Auftrag und wie können wir ihn bestmöglich als C

    Mehr erfahren

  • Kurztrip Genua

    16.08.2018, 6:00 Uhr morgens, Schönefeld: Eine bunte 14-köpfige Truppe macht sich auf, um bis zum 19.08. Italien unsicher zu machen. Müdigkeit, aber vor allem viel Spannung und Vorfreude auf die nächsten Tage liegt in der Luft und was soll ich sagen: die Erwartungen haben sich mehr als erfüllt. Wir

    Mehr erfahren

  • Ick brauch keen Hawaii

    Unter dem Motto »Ick brauch keen Hawaii« versammelten sich 2018 zum dritten Mal über 200 Ehrenamtliche aus 20 verschiedenen Gemeinden und Vereinen aus Berlin und Brandenburg, um ein Festival der besonderen Art für Jugendliche und Junggebliebene zu veranstalten. Bei hawaiihaft sommerlichen Temperatur

    Mehr erfahren

  • Ferienspaß mit dem Bollerwagen

    In den Ferien waren wir intensiv mit dem Bollerwagen unterwegs. Die Hitze hielt die Kinder nicht ab, uns an verschiedenen Orten zu besuchen. An den Plätzen in der Rollbergesiedung und im Märkischen Viertel entdeckten wir mit den Kindern die Kontinente dieser Erde. Mit verschiedenen Spiel- und Bastel

    Mehr erfahren

  • Ferienprogramm im Trinity

    Ferienzeit ist Hochzeit im CVJM. So auch im Trinity, wo wir nach dem Sommercamp drei Wochen intensives Ferienprogramm mit den Kids erlebt haben. Wegen der Unterstützung durch das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, die uns 500€ Honorarmittel zur Verfügung gestellt haben, konnten wir für zwei Wochen zwei

    Mehr erfahren

  • Eberhard-von-Rothkirch-Stiftung

    Am 05. September 2018 wurde vor 20 Jahren die Eberhard-von-Rothkirch-Stiftung in Berlin errichtet und im Amtsblatt von Berlin am 30.10.1998 bekanntgemacht, dass die Entstehung der E.-v.-R.-Stiftung staatlich genehmigt worden ist. Nach wie vor unterstützt die Stiftung laut Satzung Vorhaben von Verein

    Mehr erfahren

  • Besuch beim YMCA Aberdeen

    Mit 135 Jahren hat der CVJM Berlin ein „respektables Alter“ erreicht. Das klingt nett und wohlwollend, hat aber einen kräftig mitleidig gestrigen Beigeschmack. Den hat der CVJM Berlin jedoch nicht: Reinhard Kubbutat, Klaus-Dieter Schemionek und ich haben über die Pfingstfeiertage unseren Partnerscha

    Mehr erfahren

  • Baracken-News

    Seit September haben wir mit einigen Partnern, dem FACE, Albatros und der Gesobau das Projekt »Bring deinen Kiez zum Kochen« gestartet, bei dem unser Kochen am Freitag 1x im Monat von einem Ernährungsberater begleitet wird. Unser Herd in der Baracke ist in sehr schlechtem Zustand und teilweise nic

    Mehr erfahren

  • 19. CVJM-Weltratstagung in Chiang Mai/Thailand

    Im Juli durften Constantin Ganschow und ich zusammen mit ca. 50 weiteren Deutschen nach Chiang Mai in Thailand reisen, um an der 19. Weltratstagung des CVJM teilzunehmen. Zusammen mit 1300 CVJM-Geschwistern aus mehr als 70 Ländern berieten wir über die Arbeit des weltweiten CVJM, diskutierten üb

    Mehr erfahren

  • Stop-Wasting-Food

    Foto: gustavofrazao/Adobe Stock Italienischer Leichtathletikverband spendet Lebensmittelüberschüsse an CVJM BERLIN – Der Italienische Leichtathletikverband, FIDAL SERVIZI, und der Christliche Verein Junger Menschen in Deutschland (CVJM) setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendun

    Mehr erfahren

  • Vater-Kind Zeit 2018

    Zum vierten Mal in Folge erlebten wir das Vater-Kind Wochenende, das der CVJM Berlin gemeinsam mit dem CVJM Ostwerk veranstaltete. Aber noch nie ging ich so erfüllt wieder nach Hause. Wir waren über 80 Kinder und Väter, die das gesamte Camp in Storkow, im Zelt, Hüttendorf oder Haupthaus okkupierten.

    Mehr erfahren

  • Arbeitseinsätze Storkow & Dörflas

    Unter anderem wurde an der Familienhütte weitergearbeitet, der im letzten Sturm devastierte Hügel neben dem Freizeitheim abgebaggert, eine Terrasse mit Seeblick angelegt und am Hausboot weitergebaut. Dadurch ermutigt, haben wir die Jugendlichen auch zu dem (nach Jörgs Worten) „schon traditionellen“

    Mehr erfahren

  • Afrika-Abend 2018

    Es war toll, über diese gelungene Aktion habe ich mich sehr gefreut. Mit hat es sehr viel Spaß gemacht, den Abend zu planen und zu organisieren, auch wenn die kurzfristige Vorbereitung des Y not, indem der Afrikaabend stattfand, herausfordernd für mich war. Zu Beginn hat Gerd die seit 20 Jahren be

    Mehr erfahren

  • Y-Night 2018

    Es war ein Wechselbad der Gefühle, als nach wochenlangen Vorbereitungen für die sechste Y-Night ein starker Regen unsere Party wegzuspülen drohte. Spontan packten alle Anwesenden mit an, Grill und Bar kamen unter‘s Zelt, die Musiker richteten sich im Kaminzimmer ein und die Feier wurde kurzerhand in

    Mehr erfahren

  • Sponsorenrallye

    Unglaublich! Was vermutlich keiner im Vorfeld für möglich gehalten hat, ereignete sich bei der Neuauflage einer alten Idee, nämlich einer Sponsorenrallye, am 16. Juni 2018. Geboren war der Impuls, eine finanzielle Möglichkeit zu finden, um unsere Partnerschaftsarbeit mit dem CVJM Togo zu fördern, di

    Mehr erfahren

  • Gesucht: Sandspielzeug!

    Seit kurzem gibt es neue Spielmöglichkeiten im Trinity. Wir haben zwei Sandkästen, die direkt neben der Schaukel ein neues Zuhause gefunden haben. Die Sandkästen wurden in Storkow nicht mehr gebraucht. Die Nutzung ist nun durch eine Spende der Gffd-Wohnbau GmbH möglich, die uns den Spielsand hat lie

    Mehr erfahren

  • Baracken-News

    Die Bibel ist bei uns ein sehr wenig verwendetes Buch. Wir erzählen sehr viel aus der Bibel und verwenden auch bisweilen die Kees-de-Kort-Kinderbibel. Direkt mit Jugendlichen darin lesen tun wir äußerst selten. Immer wieder kommt es aber vor, dass einzelne Jugendliche mehr wissen wollen und dann fre

    Mehr erfahren

  • Hässlich Willkommen

    Das CVJM-Ostwerk hat am vergangenen Freitag das Buch „Hässlich willkommen. Texte über Flucht und Heimat“ vorgestellt. Darin erzählen junge Geflüchtete, was sie veranlasst hat, nach Deutschland zu fliehen und welche Träume und Hoffnungen sie nun an ihr neues Leben haben. Zur öffentlichen Buchpremiere

    Mehr erfahren